Eisbären Berlin

Rankel bleibt Eisbären-Kapitän, Dauerkarten-Rekord

André Rankel ist auch unter Trainer Serge Aubin der Kapitän der Eisbären. Berliner verkaufen 5892 Dauerkarten für die neue Saison.

André Rankel wir die Eisbären auch in dieser Saison als Kapitän aufs Eis führen.

André Rankel wir die Eisbären auch in dieser Saison als Kapitän aufs Eis führen.

Foto: Andreas Gora / picture alliance / Andreas Gora

Berlin. Die Eisbären Berlin starten mit André Rankel als Kapitän in die neue Saison der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Serge Aubin, der neue Trainer der Berliner, hält damit am bisherigen Amtsinhaber fest. Als Assistenten sind Frank Hördler und John Ramage vorgesehen. „Insgesamt haben wir aber sehr viel Führungsqualitäten in der Kabine“, so Aubin.

Geschäftsführer Peter John Lee teilte bei der Auftakt-Pressekonferenz vor dem Ligastart am Freitag gegen Wolfsburg (19.30 Uhr, Mercedes-Benz Arena) ebenso mit, dass bislang 5892 Dauerkarten verkauft wurden, was einen Rekord für die Berliner bedeutet.

Auch zum Fanbogen äußerte sich der Klubchef. Der musste im Sommer seinen Platz unter der Warschauer Brücke räumen und sollte auf ein Gelände der BSR in der Nähe umziehen. Trotzdem stehen die Container für die Fans bislang noch nicht am neuen Ort, es fehlen Baugenehmigungen. „Wir sind dran. Wir respektieren die Fankultur“, so Lee, der sich ein schnelles Ende der unbefriedigenden Situation wünscht.