Saisonstart

Eisbären-Trainer Aubin freut sich über fitte Spieler

Vor über 500 Fans beginnen die Eisbären mit der Vorbereitung auf die neue Saison in der Deutschen Eishockey Liga.

Trainer Serge Aubin bei der ersten gemeinsamen Trainingseinheit der Eisbären.

Trainer Serge Aubin bei der ersten gemeinsamen Trainingseinheit der Eisbären.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Berlin.. Acht Minuten früher ging es los. Als hätten es die Spieler des EHC Eisbären nicht erwarten können, endlich das offizielle Teamtraining für die Vorbereitung auf die neue Saison zu beginnen. Am Freitagabend war es soweit, über 500 Fans des Rekordmeisters der Deutschen Eishockey Liga (DEL) hatten sich versammelt. Sie begrüßten das neue Team mit reichlich Beifall. „Diese Unterstützung zu sehen, ist toll“, sagte Serge Aubin, der neue Trainer der Berliner.

Mindestens genauso begeistert wie von den Fans war der Coach von seiner Mannschaft. „Das Tempo war sehr gut. Alle Jungs sind auch sehr fit und haben den Sommer über sehr gut Acht gegeben auf ihre Körper“, so der 44-Jährige, der vergangene Saison bei den ZSC Lions in Zürich an der Bande stand. Mit sechs neuen Profis haben die Eisbären das Training aufgenommen, hinzu kommen drei Probespieler, die zunächst einen Vertrag bis Ende August haben. Zwölf Spieler mussten den Klub nach der zurückliegenden Spielzeit verlassen, die im Viertelfinale endete.

Feier zur Saisoneröffnung am Sonnabend

Zunächst ließ Aubin die Profis Torschüsse aus der Bewegung üben, es folgten verschiedene Spielformen, ein bisschen gelaufen wurde auch. „Endlich geht es los. Ich glaube, dass wir schon ganz gut ausgeschaut haben“, sagte Leonhard Pföderl. Der Nationalspieler kam aus Nürnberg zu den Eisbären und soll dafür sorgen, dass der zuletzt zu geringe Anteil von Toren deutscher Spieler wieder steigt beim EHC.

Gut eine Stunde arbeiteten die Berliner auf dem Eis. Schon am Montag will der Trainer den Kader etwas verkleinern und ein paar Spieler nach Weißwasser zum Zweitliga-Kooperationspartner schicken. „Dann werden wir hier das System anpacken, dem Team zu verstehen geben, wie wir spielen wollen“, erzählte Aubin. „Wir werden ein hart arbeitendes Team sein“, kündigte er an, während die Fans sich Autogramme holten. Davon können sie am Sonnabend noch mehr einsammeln. Da feiern die Eisbären ab 14.30 Uhr gemeinsam mit ihrem Anhang an der Mercedes-Benz Arena die Saisoneröffnung.