Eishockey

Eisbären holen kanadischen Ex-NHL-Profi Lapierre

Der 34 Jahre alte kanadische Stürmer wechselt vom Schweizer Club HC Lugano zum Hauptstadtverein.

Maxim Lapierre beim Training.

Maxim Lapierre beim Training.

Foto: dpa

Berlin. Die Eisbären Berlin haben den langjährigen NHL-Profi Maxim Lapierre verpflichtet. Der 34 Jahre alte kanadische Stürmer wechselt vom Schweizer Club HC Lugano zum Hauptstadtverein aus der Deutschen Eishockey Liga DEL und erhält einen Zweijahresvertrag. Das teilten die Eisbären am Sonntag mit. Lapierre bestritt in der nordamerikanischen Profiliga insgesamt 694 Spiele, kam dabei auf 72 Tore und 82 Vorlagen. In der NHL stand er zuletzt 2015 für die Pittsburgh Penguins auf dem Eis, mit Kanada holte er vergangenes Jahr Olympiabronze.

"Wir haben lange nach einem weiteren Mittelstürmer gesucht und freuen uns, Maxim gefunden zu haben", sagte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer. "Er bringt sehr viel Erfahrung mit, spielt defensiv verantwortlich und wird mit seiner Einstellung einer der Führungsspieler für unsere Mannschaft in der kommenden Saison sein."

Lapierre wird in zwei Wochen bei den Eisbären erwartet. "Ich freue mich auf Berlin und kann es kaum erwarten mit den Eisbären in die neue Saison zu starten", sagte er.