Eisbären Berlin

Eisbären trauern um Chris Lee

Der Sohn von Eisbären-Chef Peter John Lee und Trainer der U20 verstarb unerwartet am Mittwoch.

Trainer Chris Lee stand auch in Crimmitschau an der Bande.

Trainer Chris Lee stand auch in Crimmitschau an der Bande.

Foto: Thomas Eisenhuth / picture alliance / ZB

Berlin. Die Eisbären und die Eisbären Juniors trauern um Chris Lee. Der Sohn von EHC-Geschäftsführer Peter John Lee und Vater von drei Kindern verstarb am Mittwoch im Alter von 39 Jahren, wie der Klub am Donnerstag bekanntgab. Lee arbeitete zuletzt als Trainer der U20 bei den Juniors.

Tfju 3116 xbs Mff- efs jo efo VTB hfcpsfo xvsef- bmt Dpbdi uåujh voe ofcfo efo Fjtcåsfo bvdi cfj GBTT Cfsmjo tpxjf gýs ýcfs {xfj Kbisf cfj [xfjumjhjtu Dsjnnjutdibv jo wfsbouxpsumjdifs Qptjujpo/ 3128 lfisuf fs eboo bmt Difgusbjofs {vn EOM.Ufbn efs Kvojpst {vsýdl- ebt fs cjt {vmfu{u cfusfvuf/