Eishockey

Drei Eisbären-Profis im deutschen WM-Kader

Toni Söderholm, Eishockey-Bundestrainer, nimmt an einer Pressekonferenz des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) teil.

Toni Söderholm, Eishockey-Bundestrainer, nimmt an einer Pressekonferenz des Deutschen Eishockey-Bundes (DEB) teil.

Foto: dpa

Berlin. Drei Profis aus dem zukünftigen Kader der Eisbären Berlin gehören zum Aufgebot des deutschen Eishockey-Nationalteams für die Weltmeisterschaft in der Slowakei. Der neue Bundestrainer Toni Söderholm nominierte Verteidiger Jonas Müller sowie die Stürmer Marcel Noebels und Leo Pföderl für das Turnier vom 10. bis 26. Mai. Das teilte der Deutsche Eishockey-Bund am Mittwoch mit.

Das Trio gehörte zum Team, das bei den Olympischen Winterspielen 2018 in Pyeongchang sensationell Silber gewann. Pföderl wechselt zur kommenden Saison von den Nürnberg Ice Tigers zu den Eisbären. So lange Söderholm nicht alle Spieler von Beginn an offiziell meldet, sind noch Nachnominierungen bis zur maximalen Kadergröße von 25 Profis jederzeit möglich.