Eisbären-Profi

Florian Kettemer: Berliner Fans bewegten ihn zum Bleiben

Vor dem Spiel am Dienstag hatte der Club verkündet, dass Kettemer seinen auslaufenden Vertrag um anderthalb Jahre verlängert hat.

Florian Kettemer

Florian Kettemer

Foto: Gregor Fischer / picture alliance/dpa

Die Eisbären Berlin hatten nach dem 4:0 gegen die Straubing Tigers am Dienstag doppelten Grund zum Feiern. Durch den höchsten Saisonsieg verbesserten sie sich auf den fünften Tabellenplatz der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Zuvor hatte der Club verkündet, dass Florian Kettemer seinen Ende November auslaufenden Vertrag um anderthalb Jahre verlängert hat.

Die Berliner Fans bejubelten die Nachricht schon vor dem Spiel, hinterher bedachten sie den 32-jährigen Verteidiger noch einmal mit lauten Ovationen. Diese Zuneigung war für Kettemer entscheidend, trotz anderer Offerten weiter für die Eisbären zu spielen: «Ich bin sehr glücklich», sagte er.

"Ich möchte mich bei den anderen Clubs für ihre Angebote bedanken. Was sie aber nicht hatten, waren diese Fans." Mit Nachrichten, Plakaten und Gesängen am Mannschaftsbus nach dem Spiel in Ingolstadt hätten sie ihn zum Bleiben bewegt: "Das hat mich sehr berührt und mir ein Gefühl von Hockey-Heimat hier in Berlin gegeben."

Mit den Eisbären hat Kettemer, der im Sommer vom EHC Red Bull München gekommen war, nun Großes vor: "Ich bin die letzten drei Jahre Deutscher Meister geworden und gebe alles dafür, dieses unbeschreibliche Gefühl wiederzubekommen. Das ist auch unser Ziel in dieser Saison."

Assistenztrainer Gerry Fleming, der Chefcoach Clément Jodoin auf der Pressekonferenz vertrat, freute sich über den Verbleib des derzeit punktbesten Berliner Verteidigers: "Das ist fantastisch. Er ist ein wichtiger Teil der Mannschaft", sagte der Kanadier.

Mehr zum Thema:

Eisbären Berlin siegen gegen Straubing

Eisbären empfangen Straubing zum verkappten Topspiel

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.