Eishockey

Eisbären verpflichten Jaspers - Torhüter Cüpper verletzt

Der Berliner Keeper hat sich im Champions-League-Spiel gegen Brno verletzt.

Eisbären-Keeper Marvin Cüpper verletzte sich im Champions-League-Spiel gegen Brno

Eisbären-Keeper Marvin Cüpper verletzte sich im Champions-League-Spiel gegen Brno

Foto: Václav Šálek / dpa

Berlin.  Eisbären-Keeper Marvin Cüpper hat sich im letzten Champions-League-Spiel am vergangenen Sonntag in Brno (3:4) schwer am Bein verletzt. Er fällt nach Auskunft von Trainer Clément Jodoin acht bis zehn Wochen aus. Vor dem Saisonstart in die Deutsche Eishockey-Liga (DEL) am Freitag gegen Dauermeister EHC München will der Vize-Champion aus der Hauptstadt noch einen Torhüter verpflichten. Die Verletzung meldete am Dienstag der „Tagesspiegel“.

Davor hatte der Vizemeister die Verpflichtung des 37 Jahre alten kanadischen Stürmers Jason Jaspers bekanntgegeben. Der zuletzt in Iserlohn beim Liga-Konkurrenten Roosters unter Vertrag stehende Jaspers ist seit einigen Wochen in Berlin und nahm auch bereits an den Champions-League-Spielen teil.

Sportdirektor Richer schwärmt von Zugang Jaspers

„Jason bringt unglaublich viel Erfahrung mit und kann unserem Team wirklich weiterhelfen“ und gäbe dem Kader nach dem Weggang von Marcel Noebels „mehr Tiefe“, sagte Eisbären-Sportdirektor Stéphane Richer vor dem Saisonstart am Freitag gegen Meister EHC Red Bull München.

2001 gewann Jaspers mit dem kanadischen Junioren-Nationalteam bei der U20-WM die Bronzemedaille. Nach neun NHL-Spielen für die Coyotes und 334 für Utah und Springfield wechselte Jaspers 2007 nach Mannheim. Dort feierte er gleich im ersten Jahr die Meisterschaft.Zuletzt erzielte er für Iserlohn in der Vorsaison 17 Tore in 48 Spielen.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.