DEL-Playoffs

Augsburg gelingt Ausgleich in der Serie gegen Nürnberg

Benjamin Hanowski traf für die Augsburger Panther.

Benjamin Hanowski traf für die Augsburger Panther.

Foto: dpa

Augsburg. Die Augsburger Panther haben in der Playoff-Viertelfinalserie der Deutschen Eishockey Liga gegen die Nürnberg Ice Tigers ausgeglichen. Die Mannschaft von Trainer Mike Stewart gewann das vierte Spiel gegen die Franken deutlich mit 4:0 (1:0, 2:0, 1:0).

In der Serie "Best of Seven" steht es nach vier Matches 2:2. Spiel fünf findet am Freitag (19.30 Uhr) wieder in Nürnberg statt.

Für die Gastgeber waren Derek Dinger mit einem Doppelpack (12. Minute/22.), Jaroslaw Hafenrichter (37.) und Benjamin Hanowski (47.) erfolgreich. Nürnberg scheiterte immer wieder am starken Augsburger Torhüter Benjamin Meisner. Der Deutsch-Kanadier wehrte insgesamt 30 Schüsse der Ice Tigers ab.

"Ein großartiger Gewinn", sagte Keeper Meisner. "Jetzt freuen wir uns auf Spiel fünf. Wir müssen nicht so viel ändern." Nürnbergs Yasin Ehliz monierte dagegen: "Wir haben unser Spiel nicht so durchbringen können. Aber das Ergebnis war auch höher, als es im Endeffekt war."

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.