Eishockey

Eisbären siegen auch bei den Kölner Haien

Der deutsche Meister Eisbären Berlin hat einen Tag vor Heiligabend den Sprung an die Tabellenspitze der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) knapp verpasst.

Die Berliner kamen beim 4:2 in Köln zu ihrem sechsten Sieg in Serie und rückten mit 57 Punkten näher an Spitzenreiter Adler Mannheim (58) heran. Die Mannheimer kassierten am Freitag eine 2:3-Niederlage nach Penaltyschießen gegen die Hamburg Freezers.

In Köln gingen die Gäste aus Berlin vor 12 176 Zuschauern durch zwei Tore von Darin Olver innerhalb von 44 Sekunden mit 2:0 in Führung und ebneten sich früh den Weg zum Erfolg. Travis James Mulock und Patrick Pohl markierten die weiteren Treffer für die Eisbären, die die Haie immer im Griff hatten. Für Köln trafen der Ex-Berliner Alexander Weiß und Jason Jaspers.