Eishockey

Eisbären gewinnen 3:1 in Hannover

Meister Eisbären Berlin hat mit dem zweiten Sieg innerhalb von drei Tagen den Anschluss an die Spitzengruppe der Deutschen Eishockey-Liga hergestellt. Sie gewannen sicher mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0).

Am Tag der deutschen Einheit haben sich die Berliner Eisbären bei den Hannover Scorpions sicher mit 3:1 (1:1, 1:0, 1:0) durchgesetzt, nachdem sie am Sonnabend die Straubing Tigers mit 5:1 vom Eis geschossen hatten.

Hannover ging zwar schon in dritten Minute durch Ryan Maki in Führung, doch Barry Tallackson stellte mit seinem fünften Saisontor noch im ersten Drittel den Ausgleich her. Für die dann überlegenen Berliner, die sich auch von der Spieldauer-Disziplinarstrafe für Jens Baxmann und der Zehn-Minuten-Strafe für Nicholas Angell nicht beeindrucken ließen, besorgten Tyson Mulock (31.) und Andre Rankel nach Videobeweis (43.) mit ihren Treffern den vierten Saisonsieg der Hauptstädter.