Eishockey

Eisbären feiern zweiten Sieg in der European Trophy

In Dresden besiegte der EHC Eisbären im Rahmen der European Trophy den finnischen Spitzenklub TPS Turku mit 4:3. Den Treffer zum zweiten Sieg im fünften Spiel erzielte Zugang Julien Talbot erst kurz vor Spielende.

Der deutsche Eishockeymeister Eisbären Berlin hat bei der European Trophy seinen zweiten Gruppensieg erzielen können. Am Donnerstagabend setzte sich der Trophy-Gewinner des vergangenen Jahres in Dresden mit 4:3 (0:1, 2:0, 2:2) gegen den elfmaligen finnischen Champion TPS Turku durch. Allerdings mussten sich die 2050 Fans bis 28 Sekunden vor Schluss gedulden, ehe Neuzugang Julian Talbot der Siegtreffer gelang. Die weiteren Tore für die Eisbären erzielten Richie Regehr, Jim Sharrow und Darin Olver.

Nach diesen knappen Erfolg haben die Eisbären nur noch zwei Zähler Rückstand auf den bisherigen Tabellenführer Red Bull Salzburg, der gegen Tappara Tampere mit 3:8 unter die Räder kam. Damit wahrten die Berliner ihre Chancen auf die Teilnahme am Finalturnier im Dezember in Salzburg und Wien.