Eishockey

Eisbären fahren mit Zepp im Tor nach Wolfsburg

Die Eisbären Berlin werden im Spitzenspiel am Sonntag beim EHC Wolfsburg wieder mit Rob Zepp im Tor antreten. Dies teilte nach dem Abschlusstraining am Samstag der Berliner Trainer Don Jackson mit.

Foto: picture-alliance / Eibner-Presse / picture-alliance / Eibner-Presse/picture alliance

Am Freitag bei der überraschenden 1:2-Heimniederlage gegen die Straubing Tigers gab der Coach der Eisbären noch Ersatzmann Kevin Nastiuk den Vorzug, der trotz der zwei Gegentore eine vorzügliche Leistung bot. Mit einem Sieg beim Spitzenreiter Wolfsburg wollen die Eisbären den Abstand zum DEL-Tabellenführer wieder verkürzen.

„Aber mit der Leistung vom Freitag brauchen wir dort erst gar nicht hinzufahren“, mahnte Kapitän Stefan Ustorf zu mehr Konzentration. Der Rückstand der Eisbären zu den Wolfsburgern beträgt momentan sechs Zähler. Trotzdem gehen die Berliner als moralischer Favorit in die Begegnung, da alle bisherigen drei Saisonvergleiche (4:1, 4:1, 5:4) von den Hauptstädtern gewonnen wurden.

Neben den beiden verletzten Angreifern Steve Walker (Knie) und Jeff Friesen (Gehirnerschütterung) steht Jackson im letzten Spiel vor der Länderspielpause der komplette Kader zur Verfügung.