Eishockey

Eisbären holen Kanadier Sharrow nach Berlin

Die Berliner Eisbären bekommen Verstärkung in der Abwehr. Der Kanadier Jim Sharrow von den Victoria Salmon Kings soll bereits beim Trainingsauftakt dabei sein.

Das Video konnte nicht gefunden werden.

Der Kanadier steht nun in Berlin für den EHC Eisbären auf dem Eis und freut sich auf seinen Neustart.

Video: tvb
Beschreibung anzeigen

Der viermalige Eishockeymeister Eisbären Berlin ist eine Woche vor dem Trainingsstart noch einmal auf dem Transfermarkt tätig geworden. Der 25-jährige Jim Sharrow von den Victoria Salmon Kings aus der East Coast Hockey League soll zukünftig der Berliner Abwehr mehr Halt verleihen. „Er wurde mir von mehreren Seiten empfohlen“, begründete Eisbären-Manager Peter John Lee die Verpflichtung des Abwehrspielers. „Bisher hat Jimmy noch nicht den großen Durchbruch geschafft, aber er ist noch jung, besitzt Entwicklungspotenzial und wird sicher überraschen können.“

Der Kanadier, der im Jahr 2003 zum HNL-Club Atlanta Thrashers geholt wurde, aber noch nie in der nordamerikanischen Profiliga zum Einsatz kam, belegt bei den Eisbären die fünfte von maximal 12 Importspieler-Lizenzen. Sharrow wird am Wochenende in der Hauptstadt erwartet und am 28. Juli zum Trainingsauftakt mit seinem neuen Team erstmalig auf dem Eis stehen. Am 11. August starten die Berliner mit dem Auftaktspiel zur „European Trophy“ bei IFK Helsinki in das Testspielprogramm.