Volleyball

BR Volleys schlagen Lieblingsgegner Friedrichshafen klar

Triumph am Bodensee: Die Berliner besiegen im DVV-Pokal den VfB Friedrichshafen souverän mit 3:0 und stehen damit im Halbfinale.

Die BR Volleys hatten wieder allen Grund zum Jubeln. (Archivbild) 

Die BR Volleys hatten wieder allen Grund zum Jubeln. (Archivbild) 

Foto: Andreas Gora / picture alliance

Friedrichshafen.  Die BR Volleys haben das Halbfinale des DVV-Pokals erreicht. Beim Rekordpokalsieger und Lieblingsgegner VfB Friedrichshafen siegten sie am Mittwochabend souverän mit 3:0 (25:20, 25:21, 25:22) und verdarben damit den Häflern die Revanche für die Supercup-Niederlage im Oktober.

Auch Düren in der Vorschlussrunde

Friedrichshafen hatte den DVV-Pokal in den vergangenen acht Jahren sechsmal gewonnen, Berlin holte den Titel zuletzt 2016. Neben den Hauptstädtern qualifizierten sich auch die SWD Powervolleys Düren (3:1 gegen United Volleys Frankfurt) für die Vorschlussrunde. Die Halbfinals stehen am 8. Dezember auf dem Programm, das Endspiel findet am 16. Februar in Mannheim statt.