Berlin-Marathon 2010

9500 Kinder und Jugendliche beim Mini-Marathon

| Lesedauer: 2 Minuten

War das voll: Fast 10.000 Kinder und Jugendliche liefen am Sonnabend einen Zehntelmarathon - von der Neuen Nationalgalerie zum Sowjetischen Ehrenmal an der Straße des 17. Juni. Hier gibt es die Ergebnisse des Mini-Marathons.

Vento (11) ist total aufgeregt. In zehn Minuten muss er in den Startbereich des 22. Mini-Marathon, der auf den letzten 4,2195 Kilometern der Strecke des „richtigen“ Berlin-Marathons gelaufen wird. Im Startbereich der kurzen Distanz für Kinder- und Jugendliche unter 18 Jahren herrscht reges Treiben, insgesamt nehmen 9500 Schüler teil und nun, so kurz vor Beginn, drängen alle in Richtung Potsdamer Straße. „Zum Glück hat wenigstens der Regen aufgehört“, sagt Vento. Er joggt sich mit seinen Klassenkameraden von der Ruppin-Schule in Friedenau schon mal ein bisschen warm. Alle versuchen, trotz herbstlicher Temperaturen nicht auszukühlen. Eigentlich ist Vento ein Profi, er läuft schon zum vierten Mal beim Mini-Marathon mit. Trotzdem ist der Lauf für ihn immer wieder spannend. „Beim letzten Mal bin ich in der Gesamtwertung unter die besten 700 Läufer gekommen“, sagt er. „Dieses Mal will ich besser werden.“ Deshalb hat er viel trainiert. Nicht nur mit seinen Mitschülern, sondern auch mit seinem Vater. „Der ist mit dem Fahrrad neben mir hergefahren“, sagt Vento.

Um Punkt 15.50 Uhr tönt es „Drei…Zwei…Eins….Los!“ aus den Lautsprechern. Die ersten Schüler rennen los, es sind die Oberschüler in ihren weißen Trikots. Die Grundschüler starten acht Minuten später, um 15.58 Uhr; so müssen die schnelleren Oberschüler die Kleinen nicht überholen. Es geht die Leipziger Straße entlang. Wenige Minuten nach dem Start biegen die ersten Schüler zum Hausvogteiplatz ein, sie sprinten die 4,2195 Kilometer durchgehend. Die Strecke des Mini-Marathons führt weiter am Gendarmenmarkt vorbei und biegt dann auf die Zielgerade Unter den Linden ein. Endspurt für Stefan Hendtke (19) von der Sportschule Potsdam und Natalie Bublitz (17) vom Werner-von-Siemens-Gymnasium in Wannsee. Die beiden kommen als erste ins Ziel, sie sind die beiden schnellsten Schüler des Mini-Marathons. Was aber gar nicht so wichtig ist, denn beim Mini-Marathon zählt die Leistung des Teams: Alle Kinder treten in Zehner-Gruppen an.

So langsam füllt sich der Bereich hinter der Ziellinie, 20 Minuten nach dem Start trudeln sogar schon die ersten Grundschüler ein. Lehrer und Eltern halten Fahnen hoch, suchen ihre Schützlinge, die mit verschwitzten Gesichtern die Straße des 17. Juni entlanglaufen. Unter ihnen auch Vento. Er freut sich: „War toll, bin sehr schnell gerannt.“

Die Ergebnislisten (PDF-Dateien):

Ergebnisse Kids Cup

Ergebnisse Mini-Marathon - Oberschulen Jungen

Ergebnisse Mini-Marathon - Oberschulen Mädchen

Ergebnisse Mini-Marathon - Sport-Oberschulen Jungen

Ergebnisse Mini-Marathon - Sport-Oberschulen Mädchen

Ergebnisse Mini-Marathon - Grundschulen Jungen

Ergebnisse Mini-Marathon - Grundschulen Mädchen

( bih )