WM 2022

Achtelfinale: Wann und gegen wen Deutschland spielen könnte

| Lesedauer: 2 Minuten
Marokko hat sich als Gruppensieger für das WM-Achtelfinale qualifiziert und würde dort auf Deutschland treffen.

Marokko hat sich als Gruppensieger für das WM-Achtelfinale qualifiziert und würde dort auf Deutschland treffen.

Foto: AFP

Deutschland spielt gegen Costa Rica und will ins WM-Achtelfinale. Der mögliche Gegner des DFB-Teams ist bereits klar. Eine Übersicht.

Doha. Durch den überraschenden 1:0-Sieg Costa Ricas bei der WM gegen Japan und das 1:1 der deutschen Nationalmannschaft gegen hat die Auswahl des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) doch noch gute Chancen auf den Einzug ins Achtelfinale in Katar. Dafür aber ist ein Sieg im abschließenden Gruppenspiel am Donnerstag (1. Dezember) gegen Costa Rica Pflicht. Außerdem ist das Team von Bundestrainer Hansi Flick auf Schützenhilfe der Spanier im Parallelspiel gegen Japan angewiesen. Im Achtelfinale würde Marokko warten.

So kommt Deutschland ins WM-Achtelfinale:

Deutschland (1 Punkt, 2:3 Tore) kommt weiter...

  • bei einem Sieg gegen Costa Rica, wenn Spanien gegen Japan gewinnt
  • bei einem Sieg mit mindestens zwei Toren Unterschied, wenn Spanien und Japan Remis spielen
  • bei einem Sieg mit einem Tor Unterschied, wenn Spanien und Japan Remis spielen und Japan danach insgesamt weniger Tore geschossen hat
  • bei einem Sieg, wenn Spanien gegen Japan verliert und Deutschland die aktuell um acht Treffer schlechtere Tordifferenz gegenüber Spanien aufholt. Damit reicht jeder eigene Sieg mit mindestens acht Toren Unterschied sicher. Wenn Deutschland und Spanien die gleiche Punkteanzahl und Gesamt-Tordifferenz aufweisen, entscheidet zunächst die Fairplay-Wertung und dann das Los.

WM-Achtelfinale: Marokko wartet auf Deutschland

Sollte eines der vier Szenarien eintreten, würde Deutschland als Gruppenzweiter in die nächste Runde einsehen. Platz eins in Staffel E ist nicht mehr möglich. Als Zweiter der Gruppe E würde das DFB-Team am kommenden Dienstag (6. Dezember, 16 Uhr) auf den Sieger der Gruppe F treffen. Dort hat überraschend Marokko das Rennen vor Kroatien und den ausgeschiedenen Belgiern gemacht und wäre somit der mögliche DFB-Gegner. (fs)

Mehr News zur WM 2022 in Katar