Schwimm-Europameisterschaften

Gose wieder dran: «Alles auf die Regeneration setzen»

Freude bei der Siegerehrung: Isabel Gose jubelt über ihren zweiten Platz.

Freude bei der Siegerehrung: Isabel Gose jubelt über ihren zweiten Platz.

Foto: Andrew Medichini/AP/dpa

Rom. Viel Zeit für eine Silber-Party blieb Isabel Gose nach ihrem größten Karriereerfolg nicht.

Die 20-Jährige, die bei den Europameisterschaften in Rom Zweite über 800 Meter geworden war, ist an diesem Samstag direkt erneut gefordert. Schon um kurz nach 9.00 Uhr stehen die Vorläufe über 200-Meter-Kraul an. «Ich muss jetzt da durch», sagte Gose nach ihrer Silbermedaille am Freitag. Ihr Abendprogramm fasste sie so zusammen: «Ich genieße die Siegerehrung, dann schnell locker schwimmen, einfach alles auf die Regeneration setzen, dass ich morgen wieder zu 100 Prozent fit bin.»

Gose hatte sich nur Simona Quadarella aus Italien geschlagen geben müssen. Bronze gewann die Türkin Merve Tuncel. Im 200-Meter-Rennen startet in Julia Mrozinski neben Gose noch eine weitere deutsche Schwimmerin.