Fußball

Olaf Scholz besucht am Dienstag die Spitze des DFB

Bundeskanzler Olaf Scholz (links) im Gespräch mit DFB-Präsident Bernd Neuendorf beim EM-Finale zwischen Deutschland und England.

Bundeskanzler Olaf Scholz (links) im Gespräch mit DFB-Präsident Bernd Neuendorf beim EM-Finale zwischen Deutschland und England.

Foto: AFP

Mit einem Tweet hatte der Bundeskanzler während der EM die Debatte über die gleiche Bezahlung von Sportlerinnen und Sportlern befeuert.

Berlin. Bundeskanzler Olaf Scholz (SPD) trifft am kommenden Dienstag in Frankfurt mit der Spitze des Deutschen Fußball-Bundes zusammen. Das kündigte ein Regierungssprecher am Mittwoch in Berlin an. Es gehe unter anderem um das Thema gleiche Bezahlung von Frauen und Männern im Fußball.

Treffen mit Voss-Tecklenburg geplant

Dem Kanzler sei es außerdem ein besonderes Anliegen, zeitnah noch einmal die Fußball-Nationalspielerinnen und Bundestrainerin Martina Voss-Tecklenburg zu treffen. Er habe das Team beim Besuch des Endspiels der Europameisterschaft in London, das Deutschland am vergangenen Sonntag gegen England mit 1:2 nach Verlängerung verloren hatte, zu einem Besuch im Bundeskanzleramt eingeladen.

DFB-Team von Tausenden Fans in Frankfurt empfangen

Scholz hatte bereits gesagt, er habe sich mit DFB-Direktor Oliver Bierhoff verabredet, um unter anderem über das Thema Bezahlung im Frauen- und Männer-Fußball zu sprechen. Er werde Bierhoff auf dem DFB-Campus in Frankfurt am Main treffen, hatte Scholz in der Halbzeit des EM-Endspiels im Londoner Wembley-Stadion der ARD gesagt. Man werde sich dabei um das Thema Bezahlung im Fußball nicht „herumdrücken“. „Ich bin fest davon überzeugt, dass gleiche Bezahlung eine wichtige Rolle spielt, gerade wenn es um solche Wettkämpfe geht.“

Bierhoff hatte Gespräche angeregt

Scholz hatte schon in der Vorrunde der EM auf Twitter gleiche Bezahlung für Frauen und Männer im Sport gefordert - besonders in Nationalteams - und damit diese Debatte weiter befeuert. Bierhoff hatte daraufhin ein Gespräch mit Scholz angeregt. (dpa)