Tennis

Olympiasieger Alexander Zverev in Cincinnati im Achtelfinale

Erster Sieg nach den Olympischen Spielen: Beim ATP-Turnier in Cincinnati zog Alexander Zverev durch einen Zweisatz-Erfolg über den Südafrikaner Lloyd Harris ins Achtelfinale ein.

Erster Sieg nach den Olympischen Spielen: Beim ATP-Turnier in Cincinnati zog Alexander Zverev durch einen Zweisatz-Erfolg über den Südafrikaner Lloyd Harris ins Achtelfinale ein.

Foto: Getty

Sein erster Sieg nach dem Triumph bei Olympia: Alexander Zverev zieht beim ATP-Turnier in Cincinnati locker in die nächste Runde ein.

Cincinnati. Alexander Zverev hat sein erstes Tennis-Spiel nach dem Olympiasieg in Tokio gewonnen und ist beim ATP-Turnier in Cincinnati ins Achtelfinale eingezogen. Beim 7:6 (7:3), 6:2 gegen den Südafrikaner Lloyd Harris hatte der 24-Jährige im ersten Satz noch einige Mühe, verschaffte sich mit zwei Breaks im zweiten Satz aber Luft und gewann die Partie gegen die Nummer 46 der Welt souverän. Das Match bei dem Vorbereitungsturnier auf die US Open war wegen Regens am Dienstag um einen Tag verschoben worden. Im Achtelfinale trifft Zverev nun auf Guido Pella aus Argentinien.

Angelique Kerber weiter, Dominik Koepfer ausgeschieden

Beim parallel stattfindenden WTA-Turnier war zuvor auch Angelique Kerber ins Achtelfinale eingezogen. Die 33 Jahre alte Wimbledon-Halbfinalistin gewann am Mittwoch in der zweiten Runde 7:5, 2:6, 6:4 gegen die Weltranglisten-Fünfte Jelina Switolina.

Dominik Koepfer dagegen ist ausgeschieden. Der Weltranglisten-59. verlor 4:6, 2:6 gegen den Spanier Pablo Carreño Busta. Die Herren-Veranstaltung ist mit fast 4,85 Millionen Dollar dotiert, die der Frauen mit 1,84 Millionen Dollar. (dpa)

( dpa )