Nationalmannschaft

Keine deutschen Fans beim Debüt von Bundestrainer Flick

Hansi Flick wird bei seinem ersten Spiel als Bundestrainer keine deutschen Fans begrüßen können.

Hansi Flick wird bei seinem ersten Spiel als Bundestrainer keine deutschen Fans begrüßen können.

Foto: dpa

Anfang September steht für Hansi Flick das erste Spiel als Bundestrainer an. Deutsche Fans sind nicht dabei - wegen einer Entscheidung der Fifa.

Hansi Flick muss bei seinem Debüt als Bundestrainer ohne die Unterstützung der deutschen Fans auskommen. Der Weltverband Fifa lässt aufgrund der Corona-Infektionszahlen in Europa keine Gäste-Fans bei den WM-Qualifikationsspielen im September zu. Davon sind auch die deutschen Spiele am 2. September im Schweizer St. Gallen gegen Liechtenstein und am 8. September gegen Gastgeber Island betroffen. Das teilte der Deutsche Fußball-Bund (DFB) am Donnerstag mit.

Mit der Entscheidung hat die Fifa einer Empfehlung des Uefa-Exekutivkomitees vom 14. Juni entsprochen. Flicks Premiere vor deutschen Anhängern steigt damit am 5. September in Stuttgart gegen Armenien. Die DFB-Auswahl belegt in der Gruppe J derzeit Platz drei. Nur der Gruppensieger qualifiziert sich direkt für die Winter-WM 2022 in Katar. (sid)