Fußball

Bundestrainer Flick setzt weiter auf Hummels und Müller

Zurück im DFB-Team: Mats Hummels (links ) und Thomas Müller.

Zurück im DFB-Team: Mats Hummels (links ) und Thomas Müller.

Foto: dpa

Mats Hummels und Thomas Müller bleiben Nationalspieler - wenn ihre Leistung stimmt. Das bekräftigte Bundestrainer Hansi Flick am Dienstag.

Frankfurt. Der neue Bundestrainer Hansi Flick plant weiter mit den für die Fußball-EM zurückgekehrten Thomas Müller und Mats Hummels. „Die besten Spieler werden eingeladen. Wenn sie Top-Leistung abrufen, dann sind sie Teil dieser Mannschaft“, sagte Flick bei seiner Vorstellung in Frankfurt/Main.

Die Rio-Weltmeister Müller und Hummels waren von Joachim Löw nach ihrer Ausbootung im März 2019 für die EURO zurück in die Nationalmannschaft geholt worden. Es ist wichtig, dass die besten Spieler Deutschlands auch für Deutschland spielen„, betonte Flick.

Hoffnung auch für Reus und Götze

Der 56-Jährige lobte auch Marco Reus und Mario Götze. Reus sei „einer der besten Spieler im letzten Drittel“. Götze sei in Eindhoven „wieder in die Spur gekommen“.

Bundestrainer Hansi Flick hat sich rund um seinen Amtsantritt ausführlich mit seinem Vorgänger Joachim Löw ausgetauscht. „Wir haben natürlich lange telefoniert. Da wird es mit Sicherheit eine Gelegenheit geben, dass wir uns nochmal austauschen, bei einem Essen oder bei einem Espresso“, sagte der 56-Jährige am Dienstag bei seiner Vorstellung in Frankfurt am Main.

Löw hatte die DFB-Elf von 2006 bis 2021 betreut

Löw hat die DFB-Elf von 2006 bis 2021 als Cheftrainer betreut, Flick war bis zum WM-Titel 2014 in Brasilien als Co-Trainer dabei. „Er wird jetzt auch erstmal ein bisschen durchatmen, und diese Zeit hat er auch verdient. Dann werden wir wieder Kontakt haben und auch mal schön essen gehen“, sagte Flick über seinen langjährigen Weggefährten. Der frühere Bayern-Coach hat beim DFB einen Vertrag bis zur Heim-EM 2024 unterschrieben. (dpa/sid)