Tennis

Angelique Kerber tritt bei Tennis-Turnier in Berlin an

Im Juni spielt sie auf Rasen in Berlin: Angelique Kerber, Wimbledonsiegerin 2018.

Im Juni spielt sie auf Rasen in Berlin: Angelique Kerber, Wimbledonsiegerin 2018.

Foto: Clive Brunskill / Getty Images

Die Ex-Wimbledonsiegerin und deutsche Nummer eins im Tennis wird im Juni beim Rasenturnier in Berlin antreten.

Berlin. Die deutsche Nummer eins Angelique Kerber hat für die erhoffte Premiere des Rasen-Tennisturniers in Berlin vom 14. bis 20. Juni zugesagt. „Das war unser Hauptaugenmerk, die Wimbledonsiegerin von 2018 präsentieren zu können“, sagte Turnierdirektorin Barbara Rittner bei einer Online-Pressekonferenz am Montag.

Wer neben der dreimaligen Grand-Slam-Turniersiegerin teilnehmen wird, steht noch nicht fest. In der Vorbereitung auf das Grand-Slam-Turnier in Wimbledon rechnet Rittner mit „einigen“ Top-Ten-Spielerinnen. „Wir sind mit ganz vielen im Gespräch und wissen von einigen, die kommen, aber wollen das natürlich bestätigt wissen anhand der Meldeliste“, sagte die Damen-Chefin im deutschen Tennis-Verband.

Nach der Absage des Events im vergangenen Jahr aufgrund der Coronavirus-Pandemie sollen die „bett1Open“ in dieser Saison notfalls auch ohne Zuschauer stattfinden. Natürlich hoffen die Organisatoren aber auf zumindest teilweise gefüllte Ränge.

„Ich glaube, es ist jetzt noch zu früh zu schätzen, ob das jetzt 1000, 2000 oder 500 Zuseher sind. Wir sind für alle Optionen bereit“, sagte Veranstalter Edwin Weindorfer. Im vergangenen Jahr hatte es als Ersatz zwei Einladungsturniere im Steffi-Graf-Stadion und auf dem ehemaligen Flughafen Tempelhof gegeben.