Nationalmannschaft

DFB bestätigt: Corona-Fall im Team vor Island-Spiel

Das WM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft gegen Island findet in Duisburg statt.

Das WM-Qualifikationsspiel der Nationalmannschaft gegen Island findet in Duisburg statt.

Foto: dpa

In der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gibt es am Spieltag einen Coronafall. Das hat der DFB bestätigt. Die Auswirkungen sind noch unklar.

Duisburg. In der deutschen Fußball-Nationalmannschaft hat es am Spieltag einen Corona-Fall geben. Der Test eines Spielers fiel positiv aus. Nach Informationen der "Bild" und "Sport 1" soll es sich um Gladbach-Profi Jonas Hofmann handeln. Ein Name wurde vom DFB nicht genannt, der nach Angaben des Verbandes symptomfreie Profi wurde umgehend isoliert.

Oliver Bierhoff: Nachricht vor dem Spiel "bitter"

Derzeit laufen laut DFB die Kontaktermittlung und die Abstimmung über die weitere Vorgehensweise mit dem Gesundheitsamt Düsseldorf. „Diese Nachricht ist natürlich so kurz vor dem Spiel bitter - für die Trainer und die gesamte Mannschaft“, sagte DFB-Direktor Oliver Bierhoff: „Aber wir sind guter Dinge, dass es bei diesem einzigen Fall bleiben wird, da wir bislang alle Hygienemaßnahmen sehr diszipliniert durchgeführt haben. Selbstverständlich werden wir sämtliche Vorgaben der Behörden umsetzen.“

Auswirkungen auf den Start der WM-Qualifikation am Abend (20.45 Uhr/RTL) gegen Island in Duisburg sind ungewiss. (fs)