Tennis

Zverev erreicht bei den US Open die dritte Runde

Alexander Zverev entscheidet das Duell mit dem Debütanten Brandon Nakashima für sich und erreicht bei den US Open die dritte Runde.

Alexander Zverev hat während seines Zweitrundenspieles gegen den US-Amerikaner Brandon Nakashima bei den US Open Redebedarf.

Alexander Zverev hat während seines Zweitrundenspieles gegen den US-Amerikaner Brandon Nakashima bei den US Open Redebedarf.

Foto: Al Bello / AFP

New York. Alexander Zverev ist Angelique Kerber bei den US Open in die dritte Runde gefolgt. Der Weltranglistensiebte aus Hamburg hatte gegen den 19 Jahre alten Wildcardspieler Brandon Nakashima (USA) allerdings zu Beginn einige Mühe, ehe sein 7:5, 6:7 (8:10), 6:3, 6:1-Sieg feststand.Nakashima, der sich vor der Partie ein paar Tipps vom ehemaligen deutschen Topspieler Tommy Haas geholt hatte, leistete von Beginn an heftige Gegenwehr und nahm seinem prominenten Gegner sogar den zweiten Satz im Tiebreak ab.

Am Ende setzte sich Zverevs Erfahrung gegen Nakashimas un bekümmertes, aber zu überhastetes und fehlerhaftes Spiel durch. Nach knapp drei Stunden verwandelte der Deutsche den zweiten Matchball.Zverev trifft in der dritten Runde am Freitag auf den an Nummer 32 gesetzten Franzosen Adrian Mannarino oder Jack Sock (USA).

Struff ebenfalls eine Runde weiter

Jan-Lennard Struff (Warstein) hat ebenfalls - zum zweiten Mal nach 2018 - die dritte Runde der US Open erreicht. Der 30-Jährige, als Nummer 28 erstmals in New York gesetzt, gewann gegen Michael Mmoh (USA) mit 6:2, 6:2, 7:5 und trifft nun auf den Weltranglistenersten Novak Djokovic (Serbien) oder den Briten Kyle Edmund. (dpa/sid)