Fußball

Europa League 2019/20 - Spielplan, Gruppen & Termine

Der Spielplan zur Europa League 2019/2020 verschafft Ihnen einen Überblick zu allen Spielen, Termine & Gruppen.

Am 19. September startet die Europa League Saison 2019/2020. Hier finden Sie alle Informationen zu den Spielpaarungen und Gruppen

Am 19. September startet die Europa League Saison 2019/2020. Hier finden Sie alle Informationen zu den Spielpaarungen und Gruppen

Foto: Alex Grimm / Bongarts/Getty Images

Drei deutsche Teams haben sich für den internationalen Fußball-Wettbewerb der Europa League qualifiziert. Die Eintracht und die Borussia ziehen echte Hammer-Lose, während der VfL Wolfsburg zumindest auf dem Papier eine machbare Gruppe erwischt hat. Hier finden Sie alle Informationen zum Spielplan und den Begegnungen:

Europa League - Auf diese Gruppengegner treffen die deutschen Vereine

Die Auslosung ergab für Frankfurt und Gladbach jeweils Traumlose. Die Eintracht trifft auf Vorjahresfinalist Arsenal, Standard Lüttich und Vitoria Guimares, die Fohlen auf die AS Rom. Istanbul Basaksehir und der Wolfsberger AC komplettieren die Gladbacher Gruppe.

"Wir haben eine sehr interessante, attraktive Gruppe erwischt, Arsenal ist sicher der Topfavorit in der Gruppe", sagte Eintracht-Trainer Adi Hütter zur Auslosung. "Aber wir rechnen uns nichtsdestotrotz aus, dass wir ins Sechzehntelfinale kommen." Borussia-Kapitän Lars Stindl freut sich auf die zugeloste Gruppe: "AS Rom ist ein super Los. Es ist eigentlich eine Champions-League-Mannschaft und damit auch der schwierigste Gegner". Für Sportdirektor Max Eberl ist die Gruppe "herausfordernd, aber wenn wir gut drauf sind, können wir in der Gruppe bestehen. Unser Ziel ist es weiterzukommen."

Weniger attraktive, dafür bei weitem machbarere Lose bekam der VfL Wolfsburg. Die Wölfe kämpfen gegen KAA Gent, AS Saint-Etienne und FC Olexandrya um den Einzug in die K.o.-Runde. "Sportlich ist es schon eine Herausforderung,weil ein paar gute Mannschaften dabei sind," meint der Wolfsburger-Geschäftsführer Jörg Schmadtke: "Sowohl der französische als auch der belgische Vertreter und die Ukrainer sind letztes Jahr Dritter in der Liga geworden."

Die Gruppen der Europa-League-Saison 2019/20 im Überblick

Gruppe A: APOEL Nikosia, F91 Düdelingen, Quarabag Agdam, FC Sevilla
Gruppe B: FC Kopenhagen, Dynamo Kiew, FC Lugano, Malmö FF
Gruppe C: FC Basel, FC Getafe, FK Krasnodar, Trabzonspor
Gruppe D: LASK Linz, PSV Eindhoven, Rosenborg Trondheim, Sporting Lissabon
Gruppe E: CFR Cluj, Celtic Glasgow, Lazio Rom, Stade Rennes
Gruppe F: FC Arsenal, Eintracht Frankfurt, Standard Lüttich, Vitoria Guimares
Gruppe G: Feyenord Rotterdam, FC Porto, Glasgow Rangers, Young Boys Bern
Gruppe H: ZSKA Moskau, Espanyol Barcelona, Ferencvaros Budapest, Ludogorez Rasgrad
Gruppe I: VfL Wolfsburg, KAA Gent, AS St-Etienne, PFK Olexandria
Gruppe J: AS Rom, Borussia Mönchengladbach, Istanbul BB, Wolfsberger AC
Gruppe K: Besiktas Istanbul, Slovan Bratislava, Sporting Braga, Wolverhampton Wanderers
Gruppe L: Manchester United, AZ Alkmaar, Partizan Belgrad, FK Astana

So sehen Sie die Spiele der Europa League im TV & Stream

Für die Saison 2019/2020 hat sich der Streamingdienst DAZN die Rechte an der Europa League gesichert. Der Streamingdienst DAZN ist im Internet per PC, Laptop, Tablet, Smartphone und per SmartTV zu sehen. Außerdem kann der Stream via Google Chromecast, Sony Playstation, Apple TV und Amazon Fire TV (Stick) auf den TV übertragen werden.

Die RTL Gruppe hat sich wieder 15 Spiele gesichert, die sie in dieser Saison live zeigen können. Jeweils eine Begegnung pro Spieltag darf Nitro zeigen. Den Auftakt macht die Partie zwischen Borussia Mönchengladbach und dem Wolfsberger AC am 19. September (21 Uhr). Am 3. Oktober überträgt Nitro das Auswärtsspiel der Hessen beim portugiesischen Vertreter Vitoria Giumaraes, am 24. Oktober dann die Partie der Eintracht gegen Standard Lüttich.

Spielplan der Europa League im Überblick

1. Spieltag – Donnerstag, 19. September

18:55 Uhr: APOEL Nikosia gegen F91 Düdelingen (Gruppe A)
18:55 Uhr: Qarabağ Ağdam gegen FC Sevilla (Gruppe A)
18:55 Uhr: Dynamo Kiew gegen Malmö FF (Gruppe B)
18:55 Uhr: FC Kopenhagen gegen FC Lugano (Gruppe B)
18:55 Uhr: FC Getafe gegen Trabzonspor (Gruppe C)
18:55 Uhr: FC Basel gegen FK Krasnodar (Gruppe C)
18:55 Uhr: LASK gegen Rosenborg Trondheim (Gruppe D)
18:55 Uhr: PSV Eindhoven gegen Sporting Lissabon (Gruppe D)
18:55 Uhr: CFR Cluj-Napoca gegen Lazio Rom (Gruppe E)
18:55 Uhr: Stade Rennes gegen Celtic Glasgow (Gruppe E)
18:55 Uhr: Standard Lüttich gegen Vitória Guimarães (Gruppe F)
18:55 Uhr: Eintracht Frankfurt gegen Arsenal London (Gruppe F)
21.00 Uhr: Glasgow Rangers gegen Feyenoord Rotterdam (Gruppe G)
21.00 Uhr: FC Porto gegen BSC Young Boys (Gruppe G)
21.00 Uhr: Espanyol Barcelona gegen Ferencváros Budapest (Gruppe H)
21.00 Uhr: Ludogorez Rasgrad gegen ZSKA Moskau (Gruppe H)
21.00 Uhr: VfL Wolfsburg gegen PFK Olexandrija (Gruppe I)
21.00 Uhr: KAA Gent gegen AS Saint-Étienne (Gruppe I)
21.00 Uhr: Borussia Mönchengladbach gegen Wolfsberger AC (Gruppe J)
21.00 Uhr: AS Rom gegen Istanbul Başakşehir FK (Gruppe J)
21.00 Uhr: ŠK Slovan Bratislava gegen Beşiktaş Istanbul (Gruppe K)
21.00 Uhr: Wolverhampton Wanderers gegen Sporting Braga (Gruppe K)
21.00 Uhr: Partizan Belgrad gegen AZ Alkmaar (Gruppe L)
21.00 Uhr: Manchester United gegen FK Astana (Gruppe L)


2. Spieltag – Donnerstag, 3. Oktober

16:50 Uhr: Vitória Guimarães gegen Eintracht Frankfurt (Gruppe F)
18:55 Uhr: BSC Young Boys gegen Glasgow Rangers (Gruppe G)
18:55 Uhr: Feyenoord Rotterdam gegen FC Porto (Gruppe G)
18:55 Uhr: SKA Moskau gegen Espanyol Barcelona (Gruppe H)
18:55 Uhr: Ferencváros Budapest gegen Ludogorez Rasgrad (Gruppe H)
18:55 Uhr: AS Saint-Étienne gegen VfL Wolfsburg (Gruppe I)
18:55 Uhr: PFK Olexandrija gegen KAA Gent (Gruppe I)
18:55 Uhr: Wolfsberger AC gegen AS Rom (Gruppe J)
18:55 Uhr: Istanbul Başakşehir FK gegen Borussia Mönchengladbach (Gruppe J)
18:55 Uhr: Beşiktaş Istanbul gegen Wolverhampton Wanderers (Gruppe K)
18:55 Uhr: Sporting Braga gegen ŠK Slovan Bratislava (Gruppe K)
18:55 Uhr: AZ Alkmaar gegen Manchester United (Gruppe L)
18:55 Uhr: FK Astana gegen Partizan Belgrad (Gruppe L)
21.00 Uhr: FC Sevilla gegen APOEL Nikosia (Gruppe A)
21.00 Uhr: F91 Düdelingen - Qarabağ Ağdam (Gruppe A)
21.00 Uhr: Malmö FF gegen FC Kopenhagen (Gruppe B)
21.00 Uhr: FC Lugano gegen Dynamo Kiew (Gruppe B)
21.00 Uhr: Trabzonspor gegen FC Basel (Gruppe C)
21.00 Uhr: FK Krasnodar gegen FC Getafe (Gruppe C)
21.00 Uhr: Rosenborg Trondheim gegen PSV Eindhoven (Gruppe D)
21.00 Uhr: Sporting Lissabon gegen LASK (Gruppe D)
21.00 Uhr: Celtic Glasgow gegen CFR Cluj-Napoca (Gruppe E)
21.00 Uhr: Lazio Rom gegen Stade Rennes (Gruppe E)
21.00 Uhr: Arsenal London gegen Standard Lüttich (Gruppe F)


3. Spieltag – Donnerstag, 24. Oktober

18:55 Uhr: Qarabağ Ağdam gegen APOEL Nikosia (Gruppe A)
18:55 Uhr: FC Porto gegen Glasgow Rangers (Gruppe G)
18:55 Uhr: BSC Young Boys gegen Feyenoord Rotterdam (Gruppe G)
18:55 Uhr: Ludogorez Rasgrad gegen Espanyol Barcelona (Gruppe H)
18:55 Uhr: ZSKA Moskau gegen Ferencváros Budapest (Gruppe H)
18:55 Uhr: AS Saint-Étienne gegen PFK Olexandrija (Gruppe I)
18:55 Uhr: KAA Gent gegen VfL Wolfsburg (Gruppe I)
18:55 Uhr: Istanbul Başakşehir FK gegen Wolfsberger AC (Gruppe I)
18:55 Uhr: AS Rom gegen Borussia Mönchengladbach (Gruppe J)
18:55 Uhr: Beşiktaş Istanbul gegen Sporting Braga (Gruppe K)
18:55 Uhr: ŠK Slovan Bratislava gegen Wolverhampton Wanderers (Gruppe K)
18:55 Uhr: Partizan Belgrad gegen Manchester United (Gruppe L)
18:55 Uhr: AZ Alkmaar gegen FK Astana (Gruppe L)
21.00 Uhr: FC Sevilla gegen F91 Düdelingen (Gruppe A)
21.00 Uhr: Dynamo Kiew gegen FC Kopenhagen (Gruppe B)
21.00 Uhr: Malmö FF gegen FC Lugano (Gruppe B)
21.00 Uhr: FC Getafe gegen FC Basel (Gruppe C)
21.00 Uhr: Trabzonspor gegen FK Krasnodar (Gruppe C)
21.00 Uhr: Sporting Lissabon gegen Rosenborg Trondheim (Gruppe D)
21.00 Uhr: PSV Eindhoven gegen LASK (Gruppe D)
21.00 Uhr: Stade Rennes gegen CFR Cluj-Napoca (Gruppe E)
21.00 Uhr: Celtic Glasgow gegen Lazio Rom (Gruppe E)
21.00 Uhr: Arsenal London gegen Vitória Guimarães (Gruppe F)
21.00 Uhr: Eintracht Frankfurt gegen Standard Lüttich (Gruppe F)


4. Spieltag – Donnerstag, 7. November

16:50 Uhr: Vitória Guimarães gegen Arsenal London (Gruppe F)
16:50 Uhr: FK Astana gegen AZ Alkmaar (Gruppe L)
18:55 Uhr: APOEL Nikosia gegen Qarabağ Ağdam (Gruppe A)
18:55 Uhr: F91 Düdelingen gegen FC Sevilla (Gruppe A)
18:55 Uhr: FC Basel gegen Dynamo Kiew (Gruppe B)
18:55 Uhr: FK Krasnodar gegen Trabzonspor (Gruppe C)
18:55 Uhr: LASK gegen PSV Eindhoven (Gruppe D)
18:55 Uhr: Rosenborg Trondheim gegen Sporting Lissabon (Gruppe D)
18:55 Uhr: CFR Cluj-Napoca gegen Stade Rennes (Gruppe E)
18:55 Uhr: Lazio Rom gegen Celtic Glasgow (Gruppe E)
18:55 Uhr: Standard Lüttich gegen Eintracht Frankfurt (Gruppe F)
21.00 Uhr: Glasgow Rangers gegen FC Porto (Gruppe G)
21.00 Uhr: Feyenoord Rotterdam gegen BSC Young Boys (Gruppe G)
21.00 Uhr: Espanyol Barcelona gegen Ludogorez Rasgrad (Gruppe H)
21.00 Uhr: Ferencváaros gegen ZSKA Moskau (Gruppe H)
21.00 Uhr: PFK Olexandrija gegen AS Saint-Étienne (Gruppe I)
21.00 Uhr: VfL Wolfsburg gegen KAA Gent (Gruppe I)
21.00 Uhr: Wolfsberger AC gegen Istanbul Başakşehir FK (Gruppe J)
21.00 Uhr: Borussia Mönchengladbach gegen AS Rom (Gruppe J)
21.00 Uhr: Wolverhampton Wanderers gegen ŠK Slovan Bratislava (Gruppe K)
21.00 Uhr: Sporting Braga gegen Beşiktaş Istanbul (Gruppe K)
21.00 Uhr: Manchester United gegen Partizan Belgrad (Gruppe L)


5. Spieltag – Donnerstag, 28. November

16:50 Uhr: Vitória Guimarães gegen Standard Lüttich (Gruppe F)
16:50 Uhr: FK Krasnodar gegen FC Basel (Gruppe C)
16:50 Uhr: Trabzonspor gegen FC Getafe (Gruppe C)
16:50 Uhr: FK Astana gegen Manchester United (Gruppe L)
18:55 Uhr: BSC Young Boys gegen FC Porto (Gruppe G)
18:55 Uhr: Feyenoord Rotterdam gegen Glasgow Rangers (Gruppe G)
18:55 Uhr: Ferencváros Budapest gegen Espanyol Barcelona (Gruppe H)
18:55 Uhr: ZSKA Moskau gegen Ludogorez Rasgrad (Gruppe H)
18:55 Uhr: St.-Ètienne gegen KAA Gent (Gruppe I)
18:55 Uhr: PFK Olexandrija gegen VfL Wolfsburg (Gruppe I)
18:55 Uhr: Istanbul Başakşehir FK gegen AS Rom (Gruppe J)
18:55 Uhr: Wolfsberger AC gegen Borussia Mönchengladbach (Gruppe J)
18:55 Uhr: Beşiktaş Istanbul gegen ŠK Slovan Bratislava (Gruppe K)
18:55 Uhr: Sporting Braga gegen Wolverhampton Wanderers (Gruppe K)
18:55 Uhr: AZ Alkmaar gegen Partizan Belgrad (Gruppe L)
21.00 Uhr: F91 Düdelingen gegen APOEL Nikosia (Gruppe A)
21.00 Uhr: FC Sevilla gegen Qarabağ Ağdam (Gruppe A)
21.00 Uhr: FC Lugano gegen FC Kopenhagen (Gruppe B)
21.00 Uhr: Malmö FF gegen Dynamo Kiew (Gruppe B)
21.00 Uhr: Sporting Lissabon gegen PSV Eindhoven (Gruppe D)
21.00 Uhr: Rosenborg Trondheim gegen LASK (Gruppe D)
21.00 Uhr: Celtic Glasgow gegen Stade Rennes (Gruppe E)
21.00 Uhr: Lazio Rom gegen CFR Cluj-Napoca (Gruppe E)
21.00 Uhr: Arsenal London gegen Eintracht Frankfurt (Gruppe F)


6. Spieltag – Donnerstag, 12. Dezember

18:55 Uhr: Qarabağ Ağdam gegen F91 Düdelingen (Gruppe A)
18:55 Uhr: APOEL Nikosia gegen FC Sevilla (Gruppe A)
18:55 Uhr: FC Kopenhagen gegen Malmö FF (Gruppe B)
18:55 Uhr: Synamo Kiew gegen FC Lugano (Gruppe B)
18:55 Uhr: FC Basel gegen Trabzonspor (Gruppe C)
18:55 Uhr: FC Getafe gegen FK Krasnodar (Gruppe C)
18:55 Uhr: LASK gegen Sporting Lissabon (Gruppe D)
18:55 Uhr: PSV Eindhoven gegen Rosenborg Trondheim (Gruppe D)
18:55 Uhr: Eintracht Frankfurt gegen Vitória Guimarães (Gruppe F)
18:55 Uhr: Standard Lüttich gegen Arsenal London (Gruppe F)
18:55 Uhr: CFR Cluj gegen Napoca gegen Celtic Glasgow (Gruppe E)
18:55 Uhr: Stade Rennes gegen Lazio Rom (Gruppe E)
21.00 Uhr: Glasgow Rangers gegen BSC Young Boys (Gruppe G)
21.00 Uhr: FC Porto gegen Feyenoord Rotterdam (Gruppe G)
21.00 Uhr: Espanyol Barcelona gegen ZSKA Moskau (Gruppe H)
21.00 Uhr: Ludogorez Rasgrad gegen Ferencváros Budapest (Gruppe H)
21.00 Uhr: KAA Gent gegen PFK Olexandrija (Gruppe I)
21.00 Uhr: VfL Wolfsburg gegen AS Saint-Étienne (Gruppe I)
21.00 Uhr: Borussia Mönchengladbach gegen Istanbul Başakşehir FK (Gruppe J)
21.00 Uhr: AS Rom gegen Wolfsberger AC (Gruppe J)
21.00 Uhr: ŠK Slovan Bratislava gegen Sporting Braga (Gruppe K)
21.00 Uhr: Wolverhampton Wanderers gegen Beşiktaş Istanbul (Gruppe K)
21.00 Uhr: Manchester United gegen AZ Alkmaar (Gruppe L)
21.00 Uhr: Partizan Belgrad gegen FK Astana (Gruppe L)

Europa League 2019/2020: Der weitere Fahrplan bis zum Finale


20./27. Februar 2020: Sechzehntelfinale

12./19. März 2020: Achtelfinalspiele

9./16. April 2020: Viertelfinalspiele

30. April/7. Mai 2020: Halbfinale

27. Mai 2020: Finale in Danzig