2. Bundesliga

Erzgebirge Aue gegen den VfB Stuttgart live im TV & Stream

4. Spieltag in der 2. Bundesliga: Am Freitag empfängt Erzgebirge Aue den VfB Stuttgart. Alle Infos zu TV-Termin & Stream.

2. Bundesliga: Am Freitag ist der VfB Stuttgart zu Gast bei Erzgebirge Aue.

2. Bundesliga: Am Freitag ist der VfB Stuttgart zu Gast bei Erzgebirge Aue.

Foto: pa

Vierter Spieltag in der zweiten Bundesliga: Am Freitag (23. August, Anstoß 18.30 Uhr) empfängt Erzgebirge Aue den VfB Stuttgart. Der VfB holte gegen St. Pauli den zweiten Sieg und ist weiterhin ungeschlagen. "Die "Veilchen" beurlaubten nach der 3:1-Niederlage gegen die Arminia am letzten Spieltag ihren Trainer Daniel Meyer. Der bisherige Co-Trainer Marc Hensel wird den Fußball-Zweitligisten Erzgebirge Aue vorerst als Interimscoach betreuen. Wer wird sich in Aue durchsetzen?

2. Bundesliga – Alle Spiele und Termine im Überblick

Das letzte Aufeinandertreffen beider Vereine gab es im Mai 2017. Damals setzten sich die Stuttgarter nach Doppeltreffer von Simon Terodde (14., 69) und Tor von Alexandru Maxim (75.) mit 3:0 durch.

Alle Infos zu TV-Übertragung und Livestream

Das Spiel Erzgebirge Aue gegen den VfB Stuttgart wird live und exklusiv vom Pay-TV-Sender Sky übertragen. Die Sendung beginnt am Freitag (23. August) um 18.15 Uhr. Anstoß der Partie ist um 18.30 Uhr.

So sehen Sie alle Spiele der 2. Bundesliga im TV

Für diejenigen Fans, die das Spiel auf dem PC oder von unterwegs empfangen wollen, bietet Sky mit der App Sky Go einen mobilen Service, der es ermöglicht, die Spiele live auf PC, Smartphone oder Tablet anzuschauen. Der Streaming-Dienst DAZN bietet ab 40 Minuten nach Abpfiff Highlight-Clips des Spiels an.

Erzgebirge Aue gegen den VfB Stuttgart im Liveticker

Alle Informationen zur Partie erhalten sie im Liveticker der Berliner Morgenpost. Verfolgen Sie das Freitagsspiel der 2. Fußball-Bundesliga Erzgebirge Aue gegen den VfB Stuttgart live und verpassen Sie kein Tor.

>>> Hier geht es zum Liveticker: Erzgebirge Aue vs. VfB Stuttgart

Lesen Sie auch:

Freiburger Klubchef Keller soll DFB-Präsident werden

HSV lässt sich von hohem Sieg nicht blenden

So sehen Sie alle Spiele der 2. Bundesliga im TV