Premier-League-Wahl

Klopp-Schützling van Dijk ist Englands Spieler des Jahres

Erstmals seit 2005 wird ein Verteidiger zum besten Spieler der Premier League gewählt. Virgil van Dijk liefert allerdings gute Gründe

Verteidiger Virgil van Dijk kostete den FC Liverpool 84,5 Millionen Euro Ablöse.

Verteidiger Virgil van Dijk kostete den FC Liverpool 84,5 Millionen Euro Ablöse.

Foto: ANDREW BOYERS / Action Images via Reuters

Berlin.  Der 27 Jahre alte niederländische Innenverteidiger Virgil van Dijk vom FC Liverpool, Schützling von Teammanager Jürgen Klopp, ist von seinen Ligakollegen zum Spieler des Jahres 2019 in der Premier League gewählt worden. Als Nachfolger seines Vereinskollegen Mohamed Salah wurde der „Oranje“-Star in London durch die Professional Footballers’ Association (PFA) ausgezeichnet.

Van Dijk ist der erste Abwehrspieler seit John Terry (2005), dem diese Ehrung zuteil wird. „Es ist schwierig, dies in Worte zu fassen. Ich denke, das ist die größte Ehre, die du als Spieler bekommen kannst - von den Spielern gewählt zu werden, gegen die du jede Woche spielst. Das ist etwas Besonderes, und ich bin sehr stolz darüber“, sagte van Dijk.

Sterling bester Nachwuchsspieler

Im Januar 2018 war der wuchtige Abwehrspieler für 84,5 Millionen Euro vom FC Southampton zu den „Reds“ gewechselt.

Nachwuchsspieler des Jahres wurde der 24-jährige Raheem Sterling von Manchester City. Der englische Nationalspieler trat die Nachfolge seines Teamkollegen Leroy Sané an, der vor Jahresfrist beim PFA-Votum triumphiert hatte. Bei den Frauen wurde die niederländische Stürmerin Vivianne Miedema vom FC Arsenal als beste Spielerin ausgezeichnet.