Beachvolleyball

Nach 20 Monaten: Niederlage für Laura Ludwig

Mit Margareta Kozuch hat Laura Ludwig eine neue Spielpartnerin. Doch zum Auftakt der Welttour-Saison gab es eine Niederlage.

Margareta Kozuch und Laura Ludwig (r) (Archivbild)

Margareta Kozuch und Laura Ludwig (r) (Archivbild)

Foto: Christian Charisius / dpa

Xiamen. Deutschlands Vorzeige-Beachvolleyballerin Laura Ludwig hat mit ihrer neuen Partnerin Margareta Kozuch ihr erstes Spiel seit 20 Monaten verloren. Das erst im Januar neu zusammengestellte Nationalteam unterlag am Donnerstag zum Auftakt der Welttour-Saison 2019 gegen die Niederländerinnen Sanne Keizer und Madelein Meppelink mit 1:2 (21:18, 18:21, 8:15). Damit brauchen die Hamburgerinnen Ludwig/Kozuch im zweiten Gruppenmatch einen Sieg, um ihre Chance auf die K.o.-Runde zu erhalten.

Im Tiebreak blieben Ludwig/Kozuch chancenlos

Olympiasiegerin und Weltmeisterin Ludwig (33), die nach der Geburt ihres Sohnes Teo und dem verletzungsbedingten Karriereende ihrer langjährigen Erfolgspartnerin Kira Walkenhorst im chinesischen Xiamen ihr Comeback feiert, konnte mit Kozuch (32) die amtierenden Europameisterinnen Keizer/Meppelink lange Zeit in Bedrängnis bringen. Im Tiebreak aber blieb das Duo chancenlos.

Die ebenfalls neu besetzten Nationalteams Karla Borger/Julia Sude (Stuttgart) und Sandra Ittlinger/Chantal Laboureur (Berlin/Friedrichshafen), die deutschen Meisterinnen Victoria Bieneck/Isabel Schneider (Hamburg) sowie das beste deutsche Männerduo Julius Thole und Clemens Wickler (Hamburg) starteten in China mit Siegen in die Gruppenphase.