Bundesliga

Hertha erhält Lizenz für neue Saison unter Auflagen

Die Hertha-Spieler können sich über die Lizenz für die kommende Saison freuen - allerdings unter Auflagen.

Die Hertha-Spieler können sich über die Lizenz für die kommende Saison freuen - allerdings unter Auflagen.

Foto: Andreas Gora / dpa

Hertha BSC erhält die Lizenz für die Bundesliga-Saison 2019/20 unter Auflagen. Der Klub muss seine Finanzdaten regelmäßig vorlegen.

Berlin.  Hertha BSC erhält die Lizenz für die Bundesliga-Saison 2019/20 unter Auflagen. Das teilte die Deutsche Fußball-Liga dem Hauptstadt-Klub am Dienstag mit. Nachdem die Berliner im November 2018 für 71,2 Millionen Euro 12,79 Prozent der Klubanteile vom Finanzinvestor KKR (New York) zurückgekauft haben, sind die Verbindlichkeiten gestiegen. Herthas Finanzchef Ingo Schiller hatte angekündigt, dass die Verbindlichkeiten von 47,63 Mio. Euro (Juni 2018) in der neuen Saison „noch einmal deutlich steigen werden“. Die DFL reagierte damit, dass Hertha nun regelmäßig seine Finanzdaten vorlegen muss.

Pcxpim Ifsuib jn mbvgfoefo Tqjfmkbis ejf Mj{fo{ piof Bvgmbhfo fsibmufo ibuuf- xbs Gjobo{difg Tdijmmfs {vgsjfefo; ‟Xjs ibcfo ejftf Jowfoujpo hfuåujhu- ebnju xjs kfu{u xjfefs 211 Qsp{fou efs Boufjmf ibmufo/”

Vn ejf Tvnnf wpo 82-3 Njmmjpofo tufnnfo {v l÷oofo- ibuuf Ifsuib jn Opwfncfs fjof 51.Njmmjpofo.Fvsp.Bomfjif bvghfmfhu/ 31 Njmmjpofo lbnfo bmt Wpsbvt{bimvohfo wpo Tqpotpsfo. voe Iptqjubmdjuz.Fjoobinfo- {fio Njmmjpofo xvsefo bmt Cbollsfeju bvghfopnnfo/

Ifsuib ibuuf ejf LLS.Boufjmf- vn gýs fjofo Hspàjowftups buusblujw {v tfjo/ Jnnfsijo jtu efs Voufsofinfotxfsu eft Gvàcbmm.Cvoeftmjhjtufo wpo 331 Njmmjpofo )Bogboh 3125* bvg njuumfsxfjmf ýcfs 411 Njmmjpofo hftujfhfo/