Eurocup

Alba nach Niederlage: Jetzt geht es um die Meisterschaft

Nach der Niederlage gegen Valencia ist die Enttäuschung bei Alba groß. Jetzt konzentriert sich das Team auf die Meisterschaft.

Martin Hermannsson (M.) von Alba in Aktion.

Martin Hermannsson (M.) von Alba in Aktion.

Foto: Francesc JuanAFP7 / dpa

Valencia. Im Pabellon Fuentes de San Luis, der Arena von Valencia Basket, wurde noch kräftig gefeiert, da verließen die Basketball-Profis von Alba Berlin schon fast fluchtartig die Arena. Deprimierend klar mit 63:89 hatten sie das entscheidende dritte Finale um den Eurocup verloren, nur drei Tage nach dem begeisternden 95:92 in eigener Halle gegen den spanischen Favoriten. Die Enttäuschung war riesengroß.

„Es tut sehr weh“, sagte Martin Hermannsson, „nicht, weil wir gegen einen Besseren verloren haben. Sondern weil wir im wichtigsten Moment kein gutes Spiel geboten haben.“ Tim Schneider ergänzte: „Es ist keine Schande, gegen sie zu verlieren.“ Aber das Wie machte ihm wie seinen Mitspielern zu schaffen.

Valencia war eine „Herkules-Aufgabe“

Trainer Aito Garcia Reneses war von seiner Mannschaft weniger enttäuscht. „Wir wussten, dass es schwer für uns wird“, sagte der Spanier, „ich kenne das Potenzial von Valencia und von meinem Team.“ Will sagen: Valencia in einer „Best of three“-Serie zu bezwingen, erst recht vor eigenem Publikum, ist eine Herkulesaufgabe für das junge Berliner Team.

Nach der Niederlage hielt die Alba-Delegation nichts mehr in Spanien. Mit einem Charterflugzeug reiste die Mannschaft noch in der Nacht zurück und landete am frühen Morgen in Schönefeld. „Es wird nicht so einfach, die Spieler jetzt wieder aufzurichten und für den Endspurt in der Bundesliga mental wieder fit zu kriegen“, fürchtete Geschäftsführer Marco Baldi.

Die nächste Aufgabe steht schon an

Am Donnerstag (19 Uhr, Magentasport) wartet auf Alba in der Mercedes-Benz Arena schon die nächste knifflige Aufgabe. Gegen Aufsteiger Rasta Vechta geht es um Platz drei und damit eine günstige Ausgangsposition im Play-off. Die Meisterschaft ist das letzte sportliche Ziel Albas in dieser Saison.

Mehr zum Thema:

Alba verpasst in Valencia die Sensation