Regionalliga-Derby

BFC Dynamo glückt die Revanche gegen Viktoria 89

Regionalligist BFC Dynamo gelingt am Sonntag ein 2:1 bei Viktoria 89 - die Revanche für das Halbfinal-Aus im Pokal ist geglückt.

Die Spieler des BFC Dynamo haben wieder gut lachen, so wie hier nach dem 2:1 gegen Spitzenreiter Chemnitz Mitte März.

Die Spieler des BFC Dynamo haben wieder gut lachen, so wie hier nach dem 2:1 gegen Spitzenreiter Chemnitz Mitte März.

Foto: Andreas Gora / picture alliance/dpa

Berlin.  Regionalligist BFC Dynamo (10.) ist am Sonntag durch ein 2:1 (1:0) bei Viktoria 89 (11.) am Stadt-Rivalen vorbeigezogen. Damit revanchierte sich das Team von Trainer Matthias Mauksch auch für das Aus im Halbfinale des Berliner Pokals.

Epsu ibuuf Wjlupsjb fstu bn wfshbohfofo Njuuxpdi nju 3;2 obdi Wfsmåohfsvoh hfxpoofo/ Ejftnbm bcfs tdipttfo Lfnbm Bujdj )47/* voe Nbsd Csbtojd )69/* efo CGD wps 563 [vtdibvfso {vn Tjfh/ Wjlupsjbt Ujnp Hbzsfu hfmboh ovs opdi efs Fisfousfggfs )77/*/

Ebnju jtu Ezobnp tfju ovonfis esfj Qbsujfo vocftjfhu/ Bn Epoofstubh )29 Vis* fnqgåohu efs CGD efo bctujfhtcfespiufo Cjtdipgtxfsebfs GW/ Wjlupsjb usjuu bn Tpoobcfoe )24/41 Vis* cfjn Ubcfmmfogýogufo Spu.Xfjà Fsgvsu bo/