Basketball

Alba feiert souveränen Auswärtssieg in Gießen

Die Berliner überzeugen beim 101:96 und sind bereit für das Eurocup-Halbfinale am Dienstag.

Derrick Walton Jr. (l.) war gegen Gießen mit 17 Punkten bester Werfer der Berliner.

Derrick Walton Jr. (l.) war gegen Gießen mit 17 Punkten bester Werfer der Berliner.

Foto: Andreas Gora / dpa

Gießen. Albas Generalprobe für das erste Eurocup-Halbfinale am Dienstag ist geglückt. Zwei Tage vor der Best-of-three-Serie gegen MoraBanc Andorra (20 Uhr, Mercedes-Benz Arena) hat Berlins Basketballteam in der Bundesliga bei den Gießen 46ers mit 101:96 (52:42) gewonnen.

Die Berliner lassen Gießen nicht in Führung gehen

Das Team von Trainer Aito Reneses entledigte sich der Pflichtaufgabe auch ohne den erkälteten Center Landry Nnoko letztendlich souverän. Mehr als zwei Unentschieden – 3:3 und 36:36 (16.) – ließ Alba nicht zu, obwohl Gießens schwergewichtiger Center John Bryant mit 22 Punkten und 12 Rebounds glänzte und die Gastgeber nach Albas 90:72 (32.) noch mal Mut schöpfen durften.

Derrick Walton ist Albas bester Werfer

Auch weil die Berliner nur magere 59 Prozent ihrer Freiwürfe trafen. Gegen Ende der Partie war deutlich zu spüren, dass Renenes’ Männer schon mehr an den Höhepunkt am kommenden Dienstag dachten. Albas bester Werfer war Derrick Walton jr. mit 17 Punkten. Der US-Spielmacher, der nach der Verletzung von Stefan Peno erst Mitte Februar nach Berlin gekommen war, ist gegen Andorra bedauerlicherweise nicht spielberechtigt.