TV

6,11 Millionen sehen WM-Auftakt der deutschen Handballer

Gute Quote für die Handballer: Nachdem Weltmeisterschaften zuletzt nur schwer im TV zu finden waren, schalteten diesmal viele Menschen ein.

Schlag ein: Der deutsche Kapitän Uwe Gensheimer nach dem Sieg über Korea - den über sechs Millionen Menschen am Fernseher verfolgten.

Schlag ein: Der deutsche Kapitän Uwe Gensheimer nach dem Sieg über Korea - den über sechs Millionen Menschen am Fernseher verfolgten.

Foto: dpa

Berlin. Das erste WM-Spiel der deutschen Handball-Nationalmannschaft im frei empfangbaren Fernsehen nach rund sechs Jahren war ein Publikumserfolg. Durchschnittlich 6,11 Millionen Menschen sahen am Donnerstag den klaren Sieg gegen die koreanische Auswahl.

Das ergab nach Angaben des ZDF einen Marktanteil von 23,6 Prozent. Bei den beiden vorherigen Weltmeisterschaften gab es nur Übertragungen im Bezahl-Fernsehen (2015) und im Internet (2017).