Austrian Open

Timo Boll gewinnt Tischtennis-Krimi gegen Patrick Franziska

Timo Boll (r) gegen seinen Nationalmannschafts-Kollegen Patrick Franziska.

Timo Boll (r) gegen seinen Nationalmannschafts-Kollegen Patrick Franziska.

Foto: dpa

Linz. Tischtennis-Star Timo Boll hat bei den Austrian Open in Linz erneut einen Sieben-Satz-Krimi gegen seinen deutschen Nationalmannschafts-Kollegen Patrick Franziska gewonnen.

Genau wie im EM-Halbfinale im September siegte der 37 Jahre alte Europameister auch in der ersten Runde des World-Tour-Wettbewerbs mit 4:3 gegen den Weltranglisten-13. vom 1. FC Saarbrücken. Boll lag dabei schon mit 2:3 Sätzen zurück und wehrte im entscheidenden siebten Durchgang auch einen Matchball des 26-jährigen Franziska ab.

Die Austrian Open sind das letzte von zwölf Turnieren der World Tour 2018. Die besten 16 Spieler dieses Jahres qualifizieren sich für die World Tour Grand Finals vom 13. bis 16. Dezember in Südkorea. Die deutsche Nummer zwei Dimitrij Ovtcharov verlor am Donnerstag in Linz in 2:4 Sätzen gegen Lin Yun-Ju aus Taiwan.

© Berliner Morgenpost 2018 – Alle Rechte vorbehalten.