Basketball

Superstar James übt deutliche Kritik an US-Präsident Trump

Superstar LeBron James (33) hat US-Präsident Donald Trump vorgeworfen, den Rassismus in den Vereinigten Staaten zu verschärfen. „Ich glaube, unser Präsident versucht, uns zu spalten“, sagte James dem Fernsehsender CNN. Für James ist Rassismus allgegenwärtig: „Ich denke, er war immer da. Aber ich denke auch, dass der Präsident dafür gesorgt hat, dass sich niemand mehr darum kümmert. Die Menschen sagen es dir ins Gesicht.“