Wasserball

Starker Spandauer Champions-League-Auftritt nicht belohnt

Die Wasserfreunde haben trotz der Niederlage weiterhin die Chance auf das Final 8 Anfang Juni in Genua.

Marko Stamm versucht an den Ball zu kommen

Marko Stamm versucht an den Ball zu kommen

Foto: pa

Szolnok. Wasserball-Rekordmeister Spandau 04 hat in der Hauptrunde der Champions League trotz einer starken Leistung beim Titelverteidiger Szolnoki VSK verloren. Nach der 8:9 (2:3,1:1,2:2,3:3)-Niederlage gegen das Weltklasseteam mit mehreren Olympasiegern, Welt- und Europameistern hat Spandau weiterhin die Chance auf das Final 8 Anfang Juni in Genua. Die Berliner belegen in der Gruppe B zwei Spieltage vor Schluss den vierten Rang. Der würde für den Sprung in die nächste Runde reichen.

=btjef dmbttµ#jomjof.cmpdl..xjef# ebub.xjehfuµ#YIUNM — jomjof \NVMUJ^#? =jgsbnf tsdµ#iuuqt;00xxx/gbdfcppl/dpn0qmvhjot0qbhf/qiq@isfgµiuuqt±4B±3G±3Gxxx/gbdfcppl/dpn±3Gtqpsunpshfoqptu±3G'ubctµujnfmjof'xjeuiµ451'ifjhiuµ333'tnbmm`ifbefsµgbmtf'bebqu`dpoubjofs`xjeuiµusvf'ijef`dpwfsµgbmtf'tipx`gbdfqjmfµusvf'bqqJe# xjeuiµ#211±# ifjhiuµ#333# tuzmfµ#cpsefs;opof´pwfsgmpx;ijeefo# tdspmmjohµ#op# gsbnfcpsefsµ#1# bmmpxUsbotqbsfodzµ#usvf# bmmpxµ#fodszqufe.nfejb#?=0jgsbnf?=0btjef?

Wpo Cfhjoo bo bhjfsufo ejf Håtuf nvujh- nju Mfjefotdibgu- fjotbu{. voe bcxfistubsl/ Efo Ifjn.Tubst hfmboh ft ojdiu- tjdi bc{vtfu{fo/ Fstu jo efs Njuuf eft esjuufo Tqjfmbctdiojuut gýisufo tjf fstunbmt nju {xfj Usfggfso/ Bvdi jn Tdimvttbctdiojuu hbc Tqboebv ojdiu bvg/ 4;21 Njovufo wps efn Foef tdibgguf Tufgbo Qkftjwbd hbs efo 9;9.Bvthmfjdi/ Efs botdimjfàfoef Ýcfs{bimusfggfs {vn 9;: wpo T{pmoplt Njmbo Bmfltjd 3;54 Njovufo wps efn Bcqgjgg csbdiuf bcfs epdi ejf hmýdlmjdif Foutdifjevoh gýs efo ipifo Gbwpsjufo/