Wasserball

Spandau geht nur als Zweiter der Vorrunde ins Play-off

Rekordmeister Wasserfreunde Spandau hat die Bundesliga-Hauptrunde mit zwei klaren Siegen beendet und ist als Tabellenzweiter für das Play-off-Halbfinale gesetzt. Sonnabend schlugen die Berliner in der Schwimmhalle Schöneberg den ASC Duisburg 11:3, Sonntag folgte ein 23:2 gegen Uerdingen. In der Tabelle musste der Titelverteidiger allerdings Waspo Hannover den Vortritt lassen. Die Niedersachsen gewannen den direkten Vergleich mit einem Tor und haben im Play-off nun den Heimbonus.