Köln

Gomez’ Doppelpack befreit Stuttgart von allen Sorgen

VfB siegt 3:2 gegen Köln nach Patzer von Schlussmann Horn

Köln. Timo Horn ist ein gebürtiger Kölner. Und das machte die Sache für ihn noch etwas grausamer. Der Torwart des 1. FC Köln gilt als einer der besten in der Bundesliga. Aber im so wichtigen Spiel gegen den VfB Stuttgart unterlief dem 24-Jährigen ein schlimmer Fehler. Kurz vor der Pause schoss Stuttgarts Angreifer Mario Gomez aus der Drehung auf Horns Tor, der Ball holperte zwar, wäre aber auch für einen Nachwuchstorwart eine sichere Beute gewesen. Doch Horn griff daneben und leitete so die 2:3 (1:2)-Niederlage der bis dahin deutlich besseren Kölner ein.

„Ich weiß nicht, wann mir sowas zuletzt passiert ist. Das ist brutal und tut mir unfassbar leid für die Mannschaft und die Fans“, sagte Horn nach einem Spiel, das seine Kölner lange mindestens auf Augenhöhe bestritten hatten. Das Gefühls-Gegenteil zu ihm war Mario Gomez. Horns Patzer ermöglichte dem Nationalspieler einen Doppelpack innerhalb von nur zwei Minuten (45. und 45.+2 Minute), durch den der VfB das Spiel nach der Kölner Führung von Claudio Pizarro (7.) drehte. Andreas Beck schoss noch das dritte Tor für die Schwaben (57.), ehe Milos Jojic der Anschlusstreffer per direktem Freistoß gelang.

„Man kann das selbst kaum fassen, weil das Bälle sind, die man sonst im Schlaf hält – und dann auch noch in so einem wichtigen Spiel“, ärgerte sich Horn. Mit den Händen vor dem Gesicht ließ sich der Keeper nach dem Schlusspfiff zu Boden sinken, Gomez musste ihn trösten. Köln hätte mit einem Sieg in der Tabelle am HSV vorbeiziehen und erstmals nach vielen Monaten den letzten Platz abgeben können. Mit lediglich 17 Punkten und acht Zählern Rückstand auf den Relegationsplatz 16 rückt der Abstieg nun immer näher.

Ganz anders die Gemütslage in Stuttgart: Das 3:2 war der vierte Sieg in Folge für das Team von Trainer Tayfun Korkut. Der 43-Jährige hatte den VfB Ende Januar übernommen und führte ihn vom 14. auf den neunten Rang – die bisher beste Saisonplatzierung. „Heute war es ein ganz großer Schritt für uns in die richtige Richtung“, sagte Stuttgarts Torwart Ron-Robert Zieler. Mit nunmehr 33 Zählern und acht Punkten Vorsprung auf den Relegationsplatz haben sich die Schwaben fast aller Abstiegssorgen entledigt. Für Gomez war es der vierte Treffer seit seiner Rückkehr im Winter.