Berlin

Handball: Prokop vor Aus, Hanning vor Rücktritt

Berlin. Zweite Chance oder Neuanfang? Wenn am Montag beim Handball-Gipfel die Entscheidung in der Personalie Christian Prokop fällt, geht es um mehr als die Zukunft des Bundestrainers. Sollte das zehnköpfige DHB-Präsidium nach seiner Sondersitzung in Hannover den Daumen senken, schmeißt wohl auch Verbandsvize Bob Hanning hin. Der DHB steht elf Monate vor der WM in Deutschland am Scheideweg.

Dreieinhalb Wochen nach dem ernüchternden Hauptrunden-Aus bei der EM stehen die Zeichen auf Trennung. Hanning verknüpft das Schicksal Prokops mit seinem eigenen. Folgt das Präsidium der für ihn „unverhandelbaren“ olympischen Gold-Mission 2020 mit Prokop nicht mehr, wird auch er seinen Posten räumen.