Sport

8500 Euro Strafe

Urteil Das Sportgericht des Deutschen Fußball-Bundes (DFB) hat den 1. FC Union für das Fehlverhalten einiger Fans mit einer Strafe von 8500 Euro verurteilt. Dies teilte der Verband am Donnerstag mit. Vor Beginn der Liga-Partie gegen Eintracht Braunschweig im September 2017 hatten einige Union-Anhänger Rauchkörper gezündet. Das Gleiche war während der DFB-Pokalpartie bei Bayer Leverkusen im vergangenen Oktober passiert.