Berlin

En garde im Kuppelsaal

Berlin.  Der 18 Jahre alte Tscheche Jakub Jurka (Foto, links) hat den 58. Weißen Bären von Berlin im Degenfechten gewonnen. Im Finale im historischen Kuppelsaal auf dem Olympiagelände beherrschte Jurka am Sonntag seinen deutschen Kontrahenten Stephan Rein aus Heidenheim mit 15:5 Treffern. Damit setzte sich bei der Traditionsveranstaltung, die es seit 1960 gibt, erstmals ein Fechter aus Tschechien durch. Insgesamt gingen 240 Fechter aus 23 Nationen an den Start. Drei Deutsche erreichten das Viertelfinale. Bester Berliner Teilnehmer war Toni Kneist (Fechtzentrum Berlin) auf Rang 29.