Kolomna

Im Dreiklang zu Bronze

Kolomna.  Michelle Uhrig trudelte wie ein Kreisel auf dem Hinterteil über die Ziellinie, doch die Bronzemedaille war den deutschen Eisschnellläuferinnen bei der Europameisterschaft in Kolomna/Russland nicht mehr zu nehmen. „Ich weiß nicht, ob ich gestolpert bin, wie es überhaupt passiert ist - wichtig ist nur, dass wir es geschafft haben“, sprudelte es am Sonntag aus der 21-jährigen Berliner EM-Debütantin heraus. Ganze drei Hundertstelsekunden hatte das von Gabi Hirschbichler geführte Trio noch vor Polen ins Ziel gerettet. Die Niederlande und Russland waren an diesem Tag aber außer Reichweite.