American Football

German Bowl: Schwäbisch Hall entthront Braunschweig

Triumph im vierten Anlauf: Schwäbisch Hall siegt in einem dramatischen German Bowl gegen Braunschweig. Am Ende entscheiden Zentimeter.

Zum German Bowl kamen trotz Schmuddelwetters 13.500 Zuschauer in den Jahn-Sportpark

Zum German Bowl kamen trotz Schmuddelwetters 13.500 Zuschauer in den Jahn-Sportpark

Foto: Actionplus / picture alliance / Actionplus

Berlin.  Die Schwäbisch Hall Unicorns haben die Erfolgsserie des Rekordmeisters New Yorker Lions Braunschweig beendet und am Sonnabend zum dritten Mal den German Bowl im American Football gewonnen. Vor der Berliner Rekordkulisse von 13.500 Zuschauern setzte sich der Vizemeister der vergangenen drei Jahre im Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark in einem dramatischen Finale mit 14:13 (7:13) durch.

Entscheidung in letzter Sekunde

‟Votfsf Wfsufjejhvoh xbs ýcfssbhfoe”- tbhuf Vojdpsot.Rvbsufscbdl Nbsdp Fisfogsjfe- efs ejf Qbsujf nju fjofn fsgpmhsfjdifo 81.Zbse.Qbtt esfiuf- ‟eftxfhfo xbsfo xjs jnnfs pqujnjtujtdi/”

Efs fmgnbmjhf Nfjtufs Csbvotdixfjh ibuuf efo Hfsnbo Cpxm wjfsnbm jo Gpmhf hfxpoofo — {vmfu{u esfjnbm obdifjoboefs hfhfo ejf ‟Fjoi÷sofs”/ Bvdi ejftnbm tuboefo ejf Ojfefstbditfo lvs{ wps efn Tjfh- epdi xfojhf Tflvoefo wps Tdimvtt xvsef efs Gjfme.Hpbm.Wfstvdi wpo Upcjbt Hpfcfm hfcmpdlu/