eishockey

Draisaitl kassiert 0:7-Pleite und Spieldauerstrafe

Rückschlag für Leon Draisaitl: Der deutsche Nationalspieler hat in der ersten Play-off-Runde der NHL mit den Edmonton Oilers eine Lehrstunde kassiert. Das junge Team verlor bei den San Jose Sharks mit 0:7 und musste in der "Best of seven"-Serie den 2:2-Ausgleich hinnehmen. Der Kölner Draisaitl leistete sich im Mitteldrittel einen üblen Stockstich und bekam für das Foul eine Spieldauerstrafe. Ihm drohen eine Geldstrafe und eine Zwangspause im fünften Duell.

© Berliner Morgenpost 2017 – Alle Rechte vorbehalten.