London

England: Conte stiehlt Guardiola mit Chelsea die Show

London. Während die Bundesliga Winterpause macht, wird in der Premier League weiter Fußball gespielt. Der Boxing Day hat in England Tradition und könnte für den FC Chelsea ein ganz besonderer werden. Die Blues könnten am zweiten Weihnachtstag gegen Bournemouth den zwölften Sieg in Serie einfahren, es wäre Vereinsrekord. Dennoch erlaubte Coach Antonio Conte, der nach Italiens EM-Aus nach London gezogen war, den Profis sogar, an Heiligabend zu ihren Familie zu reisen.

„Im Sommer haben wir alle nur über Pep Guardiola gesprochen, jetzt reden wir über Conte“, lobte TV-Experte Jamie Carragher. Der Italiener bezwang den Spanier und Manchester City 3:1, Jose Mourinho und Manchester United gingen dank Contes Taktik sogar 0:4 unter. „Sie haben wunderbar gespielt, nicht nur, dass sie keine Gegentore kassieren, sondern die Art, wie sie spielen“, lobte sogar Guardiola. Mit der Rückholaktion von Abwehrchef David Luiz und der Verpflichtung von Leicesters Mittelfeld-Herzstück N’Golo Kanté hatte Chelsea ein gutes Händchen auf dem Transfermarkt. Zudem ist Conte offenbar ein Motivationskünstler. Andrea Pirlo sagte mal darüber: „Wenn er spricht, reißen seine Worte die Türen deines Gehirns ein.“ Offenbar auch auf Englisch.