Köln

Kölns Heimserie hält gegen Leverkusen – jetzt wackelt Schmidt

Köln. Der 1. FC Köln hat die Krise beim Erzrivalen Bayer Leverkusen verschärft und möglicherweise das Aus von Gästetrainer Roger Schmidt besiegelt. Die Geißböcke mussten sich im prestigeträchtigen rheinischen Derby gegen die Werkself zwar mit einem ein 1:1 (1:1) begnügen, schließen das Jahr aber trotz zuletzt fünf Spielen ohne Sieg mit 25 Punkten auf dem guten siebten Tabellenplatz ab. Champions-League-Achtelfinalist Leverkusen ist als Tabellenneunter mit nur 21 Punkten dagegen meilenweit von seinem Anspruch entfernt. Köln war im 59. Derby zwischen den Rheinrivalen durch Anthony Modeste in Führung gegangen (21.), Wendell glich für Bayer aus (44.). Köln blieb auch im zehnten Heimspiel in Folge ungeschlagen.