Ingolstadt

Niederlechners Tore bringen Freiburg den Sieg in Ingolstadt

Ingolstadt. Dank eines Doppelschlags von Florian Niederlechner haben die Dauerläufer des SC Freiburg dem FC Ingolstadt die Krönung seines Winterschluss-Spurts verdorben. Nach zuvor zehn Punkten aus fünf Begegnungen unter dem neuen Trainer Maik Walpurgis unterlagen die Schanzer in ihrem 50. Spiel in der Fußball-Bundesliga dem starken Aufsteiger aus dem Breisgau mit 1:2 (0:2). Im bitterkalten Oberbayern bescherte Niederlecher (34. per Foulelfmeter/41.) den Freiburgern mit seinen Saisontoren vier und fünf die komfortable Pausenführung. Mit einem feinen Freistoß gelang Markus Suttner (53.) im Wegrutschen kurz nach dem Seitenwechsel der Anschluss.