Atlanta

NBA-Star Schröder will mehr Respekt aus Deutschland

Atlanta.  Basketball-Nationalspieler Dennis Schröder wünscht sich mehr Anerkennung für seine Leistung in Deutschland. „Ich reiße mir hier jede Nacht, mehr als 82 Spiele pro Saison, für Deutschland den Hintern auf. Das sollten die Leute schon sehen und respektieren“, sagte der 23 Jahre alte NBA-Profi der „Welt am Sonntag“. Schröder spielt seit 2013 für die Atlanta Hawks, verlor am Sonnabend aber 99:107 (42:53) gegen die Charlotte Hornets. Es war die fünfte Pleite in den letzten sechs Auftritten.

Im Sommer hatte Schröder einen neuen Vertrag über 62 Millionen Dollar bis 2021 unterschrieben. „Viel wichtiger als das ganze Geld ist mir, dass ich es allen gezeigt habe, die in Deutschland so lange an mir gezweifelt haben“, erklärte er. In Atlanta sei er nun angekommen, arbeite aber schon auf seinen nächsten Vertrag hin: „Ich gehöre zu den Spielern, die beim nächsten Deal noch mehr herausholen wollen. Vielleicht sind es dann 120 oder 130 Millionen, wer weiß.“