Sportpolitik

Weltverband entzieht Sotschi Bob- und Skeleton-WM

Angesichts der Dopingvorwürfe gegen Russland werden die Bob- und Skeleton-WM 2017 nicht in Sotschi stattfinden. Das teilte der Internationale Verband IBSF in Lausanne mit. Nach Ermittlungen der Welt-Anti-Doping-Agentur sollen mehr als 1000 russische Sportler zwischen 2011 und 2015 Teil staatlicher Dopingpolitik gewesen sein. Einem Bericht der „New York Times“ zufolge befand sich darunter auch Skeleton-Olympiasieger Alexander Tretjakow.