Wasserball

Olympiasieger zu stark für deutsche Mannschaft

Die deutschen Wasserballer unterlagen in der Weltliga gegen Olympiasieger Serbien mit 9:15 (1:4, 2:3, 2:3, 4:5). Vor 800 Zuschauern in Berlin bot das Team von Interims-Bundestrainer Hagen Stamm gegen den Favoriten eine achtbare Leistung. Die Tore für Deutschland erzielten Mateo Cuk (3), Marko Stamm (beide Wasserfreunde Spandau), Julian Real (2), Dennis Eidner, Jan Obschernikat (alle ASC Duisburg) und Dennis Strelezkij (OSC Potsdam).